System Downsizing

System Downsizing

Hintergrund

SAP®-Systemlandschaften bestehen in der Regel aus Produktiv- (P), Qualitätssicherungs- (Q) und Entwicklungssystemen (T). Die Q- und T-Systeme werden meist über einen sogenannten Refresh aktualisiert, so dass sie einigermaßen aktuelle Daten enthalten. Gerade wenn noch keine Datenarchivierung im Produktivsystem erfolgt, kann dies dazu führen, dass diese Systeme unnötig viele Daten enthalten, mit folgenden negativen Konsequenzen:

  • Erhöhter Speicherverbrauch
  • Geringere Performance
  • Längere Backup-Laufzeiten
  • Höhere Kosten

Projektbeschreibung

Ein großer internationaler Konzern aus der Kosmetik-Branche hat viele Q- und T-Systeme, deren Datenbanken 4 Terabyte und mehr verschlingen, da sie die Daten seit Einführung von SAP® enthalten – und das, obwohl zum Testen und Entwickeln in der Regel Daten aus den letzten zwei Jahren ausreichend sind. Die Datenbanken sind an einen externen Dienstleister ausgelagert, der für den Betrieb der Datenbank unter anderem pro Gigabyte belegter Daten bezahlt wird. Die Aufgabe von Savento bestand nun darin, möglichst viel Speicherplatz im SAP®-System frei zu machen, wobei gewährleistet werden sollte, dass weiterhin mit Systemen wie gewohnt gearbeitet werden kann.

Projektdurchführung

Nach einer Analyse präsentierte Savento eine Reihe von Objekten, deren Archivierung aufgrund ihrer Größe sinnvoll ist (bei kleinen Objekten ergibt eine Archivierung zum Löschen wegen des Aufwands keinen Sinn). Danach wurden Varianten und Jobs erstellt und es wurden zum Teil in Zusammenarbeit mit internen Mitarbeitern des Konzerns die Löschung vorgenommen.

Projektergebnis

Als Ergebnis wurden nahezu zwei Drittel des Datenbestandes reduziert. Bei einer Größe von 4 Terabyte ergibt das fast 3 Terabyte an Speicherplatz, der gewonnen wurde. Der eingesparte Betrag lässt sich leicht errechnen: Wird pro Monat ein Betrag von x EUR bezahlt, so bringt dieses Downsizing pro Monat eine Einsparung von 3072⋅x EUR.
Im Zusammenhang mit dem Downsizing wurde zudem die Datenbankkonfiguration optimiert, so dass auch für den zukünftigen Betrieb ein geringerer Speicherverbrauch erreicht werden konnte.

Savento
  Signet